Willkommen beim Gaul von Niedersachsen und den Freunden des Kabaretts in Niedersachsen. Hier erfahren Sie mehr über den renommierten Kabarettpreis und den Förderverein der ihn verleiht.


+++Aktuell+++

Die Nominierungen für den Gaul von Niedersachsen 2017/2018 stehen fest - es sind:

 

Philipp Weber

Nils Heinrich

Benjamin Eisenberg

Henning Schmidtke

Thomas Freitag

 

Wir freuen uns auf eine spannende Saison mit abwechslungsreichen Künstlern. Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen finden Sie unter www.tak-hannover.de

Verleihung des Ehrengauls an Henning Venske, 04.02.2017

 

Lieber Henning Venske,

liebe Freundinnen und Freunde des Kabaretts,

liebe Gäste des TAK,

 

in der langjährigen Karriere des Gaul von Niedersachsens kommen wir heute zur 2. Verleihung eines "Ehrengauls", diesmal an Henning Venske.

Wer dabei war, erinnert sich noch an die erste Ehrengaulübergabe an Dietrich Kittner im Jahre 2006.

 

Henning Venske ist besonders intensiv mit dem TAK verbunden.

Seit dem Jahre 2000 habe ich 56 Auftritte im TAK bzw. im Zusammenhang mit dem TAK (in der Orangerie, im Pavillon, im FZH Döhren und in der Humboldtschule) gezählt.

Auch heute ist wieder ein Henning Venske-Stammpublikum im TAK versammelt.

 

"Der ganze Phrasenmüll, der sich in einem Jahr ansammelt, die vielen Lügen und Unwahrheiten. Die Enttarnung der Blender, Schwätzer und Wichtigtuer.

Wer räumt damit auf, wer räumt diesen Mist weg, wer macht den Weg frei, dazu brauchen wir Henning Venske.

 

Wir würden sonst an all dem ideologischen Unrat ersticken. Dieses Aufräumen geschieht aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger des Besserwissers, bei Henning Venske gibt es reichlich zu lachen, kurz gesagt, er hat Humor. Bei ihm gibt es kein vordergründiges Schenkelklopfen, hier braucht man schon mal ein paar Gehirnzellen, um die Pointe zu erwischen.

 

Bei ihm kommen Herz und Verstand zusammen, da ja der Witz den Verstand und der Humor das Herz bedient.

Henning Venske kennt keine Gnade, alles was sich öffentlich regt, kreucht und fleucht, wird seziert und kenntlich gemacht. Das Lachen bleibt einem oft im Halse stecken.

 

Wenn man von rechts wie von links kritisiert wird, dann hat man vermutlich einiges richtig gemacht.

Dafür bekommt man dann nicht das Bundesverdienstkreuz, aber einen "Ehrengaul".

 

Alles Gute und weiterhin geradeaus.

 

Hans Overesch

 

Vorsitzender Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e.V.

HENNING VENSKE ERHÄLT DEN „EHRENGAUL VON NIEDERSACHSEN“

 

Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e. V. und das TAK gratulieren Henning Venske zum Erhalt des

„Ehrengaul von Niedersachsen“.

 

Henning Venske wurde 1939 in Stettin geboren und brach sein Germanistik-, Geschichts-, und

Theaterwissenschaftsstudium zugunsten einer Schauspiel-Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in

Berlin und bei Käthe Braun ab. 1961 hatte er sein erstes Bühnenengagement in Berlin. Ob Fernsehen,

Theater, Zeitung oder Rundfunk – in den vergangenen Jahrzehnten konnte Henning Venske auf allen

Ebenen überzeugen, auch wenn er als „Deutschlands meistgefeuerter Satiriker“ (Gerd Wollschon) gilt.

 

In Anerkennung seiner Leistungen für das deutsche politische Kabarett erhält Henning Venske im

Rahmen seiner Vorstellung den Ehrengaul von Niedersachsen. Verliehen wird der Ehrengaul von

Niedersachsen durch die Freunde des Kabarett in Niedersachsen e.V. Bisher wurde dieser Preis nur an

Dietrich Kittner verliehen.

 

Der Ehrengaul von Niedersachsen wird am 4. Februar 2017 im TAK verliehen.

Werner Momsen“ gespielt von Detlef Wutschik erhält den Kabarettpreis „Gaul von Niedersachsen“ 2015/2016. 

 

Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e. V. und das TAK gratulieren „Werner Momsen“ gespielt von Detlef Wutschik zum Erhalt des „Gaul von Niedersachsen“ 2015/2016.

 

Detlef Wutschik wurde 1966 nahe Bremen geboren und überzeugt als Kabarettist und Puppenspieler. Die Puppe „Werner Momsen“ wird durch ihn wie kein zweiter mit Leben erfüllt. Momsen erheitert mit Geschichten zu den Widrigkeiten des Lebens, wäscht den Menschen den Kopf. Momsen sagt Sachen, die nur er sagen darf, wobei er den Zuschauern neue Sichtweisen auf die Angelegenheiten des Lebens eröffnet.

 

Der Gaul von Niedersachsen wird am 19. Februar 2017 im TAK verliehen.

 

Zusammen mit Werner Momsen waren Anny Hartmann, Chin Meyer, Anka Zink, Arnulf Rating, Holger Pätz, Robert Griess, Uta Köbernick, Volker Weininger, Schwarze Grütze und Severin Groebner nominiert. Die Puppe Werner Momsen überzeugte durch die Qualität sowohl seiner satirischen Inhalte als auch durch die Inszenierung und seine Bühnenpräsenz mit der Fähigkeit, das Publikum mit seinem Programm zu begeistern.

 

Der „Gaul von Niedersachsen“ wird seit 1997 vergeben und wurde u.a. schon an Georg Schramm, Volker Pispers, Urban Priol und Jochen Malmsheimer verliehen. Der niedersächsische Kabarettpreis ist mit 2.500,- € dotiert und somit die höchste norddeutsche Kabarett- und Kleinkunsttrophäe. Sie wird von bekannten Mitgliedern der Kabarettszene überreicht. Die Nominierung erfolgt durch Vertreter der regionalen Kulturszene. Die Vergabe erfolgt durch das Publikum und einer Jury des Fördervereins.

 

 

Die Nominierungen für den "Gaul von Niedersachsen" 2016/2017 stehen fest - es sind:


2016:
Matthias Brodowy
Lisa Eckhart
Sven »Seven« Kemmler
Onkel Fisch
Helmut Schleich
HG Butzko

 

2017:
René Sydow
Katie Freudenschuss
Erik Lehmann - Politisches Kabarett
Till Reiners
Dagmar Schönleber

 

Wir freuen uns mit euch auf eine schöne Herbst- und Frühjahrssaison

Hier nun das offizielle Siegerbild von der Verleihung am 18.02.2016. Wir gratulieren nochmal ganz herzlich Mathias Tretter zum Erhalt des Gaul von Niedersachsen.

 

Mathias Tretter erhält den Kabarettpreis "Gaul von Niedersachsen" 2015. 

 

Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e.V. und das TAK gratulieren  Mathias Tretter zum Erhalt des Gaul von Niedersachsen 2015. 

 

Mathias Tretter wurde 1972 in Würzburg geboren und ist seit mehr als zehn Jahren als Kabarettist mit politischen und gesellschaftskritischen Programmen erfolgreich. 

 

Der Gaul von Niedersachsen wird am 18. Februar 2016 im TAK verliehen. 

 

Zusammen mit Mathias Tretter waren Stefan Waghubinger, Thilo Seibel, Johannes Kirchberg, Ingo Börchers und C. Heiland nominiert. Tretter überzeugte durch die Qualität sowohl seiner satirischen Inhalte als auch der Inszenierung und durch seine Bühnenpräsenz mit der Fähigkeit, das Publikum mit seinem Programm zu begeistern. 

 

Der Gaul von Niedersachsen wird seit 1997 vergeben und wurde u.a. schon an Georg Schramm, Volker Pispers, Urban Priol und Jochen Malmsheimer verliehen. Der niedersächsische Kabarettpreis ist mit 2.500,- € dotiert und wird von bekannten Mitgliedern der Kabarettszene überreicht. Die Nominierung erfolgt durch Vertreter der regionalen Kulturszene. Die Vergabe erfolgt durch das Publikum und einer Jury des Fördervereins. 

 

Die Nachtbarden erhalten den Kabarettpreis "Fohlen von Niedersachsen" 2015. 

 

Die Freunde des Kabaretts in Niedersachsen e.V. und das TAK gratulieren den Nachtbarden zum Erhalt des Fohlens von Niedersachsen 2015. 

 

 

Das Fohlen von Niedersachsen wird seit 2001 vergeben und wurde schon an Christoph Sieber, Hagen Rether, Claus von Wagner, Marc-Uwe Kling und Michael Feindler verliehen. Der niedersächsische Kabarettpreis ist mit 500,- € dotiert und wird dem Nachwuchs der Kabarettszene überreicht. Die Nominierung erfolgt durch Vertreter der regionalen Kulturszene. Die Vergabe erfolgt durch das Publikum und einer Jury des Fördervereins. 

Hier das offizielle Siegerbild von der Verleihung am 10.11.2015. Wir gratulieren nochmal ganz herzlich den Nachtbarden zum Erhalt des Fohlen von Niedersachsen.